TOP Ö 9.1: Stadt Fürstenwalde/Spree im Regional- und grenzüberschreitenden Fernverkehr zwischen Berlin und Polen besser berücksichtigen - zusätzliche Verkehrsleistungen zum RE 1 zwischen Fürstenwalde/Spree und Berlin Stadtbahn einfordern

Beschluss: Zustimmung

Abstimmung: Ja: 31, Nein: 0, Enthaltungen: 0, Befangen: 0

Beschluss:

Die Stadtverordnetenversammlung beschließt:

 

  1. Der Bürgermeister der Stadt Fürstenwalde/Spree wird beauftragt, gegenüber allen zuständigen Stellen der Landesregierung Brandenburg, der Landesplanung Berlin-Brandenburg, des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg usw. eine bessere Berücksichtigung der Stadt Fürstenwalde/Spree im Regional- und grenzüberschreitenden Fernverkehr zwischen Berlin und Polen im Nahverkehrsplan ab 2018 durch die Bestellung zusätzlicher Verkehrsleistungen zum RE 1 zwischen Fürstenwalde/Spree und Berlin Stadtbahn einzufordern.

 

  1. Der Bürgermeister der Stadt Fürstenwalde/Spree erstattet fortlaufend gegenüber der Stadtverordnetenversammlung Bericht zu den Ergebnissen der Verhandlungen über den Nahverkehrsplan 2018, soweit die Stadt Fürstenwalde/Spree betroffen und einbezogen ist.