TOP Ö 7.9: Antrag des FSV Union Fürstenwalde e.V. zur vorzeitigen Bereitstellung von 300.000 € zur Erfüllung von Forderungen für den Spielbetrieb in der Regionalliga

Nachtrag: 03.04.2018

Beschluss: Zustimmung mit Änderung

Abstimmung: Ja: 10, Nein: 1, Enthaltungen: 2, Befangen: 0

Beschlussvorschlag:

Die Stadtverordnetenversammlung beschließt eine außerplanmäßige Auszahlung in Höhe von 300.000 € als rückzahlbaren Zuschuss an den FSV Union Fürstenwalde e.V. zur Erfüllung der Auflagen des Nordostdeutschen Fußballverbands im Friesenstadion.

Der FSV Union zahlt in den nächsten 10 Jahren jährlich eine Pacht von 30.206,64 € an die Stadt.

Die Deckung dieser außerplanmäßigen Auszahlung erfolgt zu Lasten des Zuschusses 2018 für den Neubau des Sozialtraktes auf dem Pneumantsport-Forum (Maßnahme-Nr. 341 SH01 01 001 der Investitionsliste).