TOP Ö 9.5: 30. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Fürstenwalde/Spree (Wohnmobilpark) hier: Einleitungsbeschluss

Beschluss: Verweisung

Abstimmung: Ja: 7, Nein: 6, Enthaltungen: 1

Herr Zänker spricht sich dafür aus, dass die Fläche neben einem FFH-Gebiet als Rückzugsort für die Tier- und Pflanzenwelt möglichst unberührt erhalten werden muss. Er erwartet mit der vorgesehenen Nutzung einen Konflikt. Er wird dem Vorhaben nicht zustimmen.

Herr Sachse gibt den Hinweis, dass es um den Einleitungsbeschluss des Änderungsverfahrens geht und im Verfahren geschaut werden muss, ob und mit welchen Auflagen sich das Vorhaben Wohnmobilpark umsetzen lässt.

Herr Fischer hält eine wirtschaftliche Betreibung angesichts der Lage (kein Badegewässer etc.) für fraglich.

Der Vorsitzende schließt aus der hier inhaltlichen Diskussion, dass doch noch Beratungsbedarf besteht. Herr Fischer beantragt daraufhin einen entsprechenden Antrag. Er beantragt, die Drucksache noch einmal in die Ausschussrunde zu verweisen.