Überplanmäßigen Ausgabe zum Bauvorhaben Altes Rathaus, Bestätigung der Eilentscheidung

Betreff
Überplanmäßigen Ausgabe zum Bauvorhaben Altes Rathaus, Bestätigung der Eilentscheidung
Vorlage
5/663/1
Aktenzeichen
4.60 CF
Art
Beratungsdrucksache öffentlich
Referenzvorlage

Beschlussvorschlag:

1. Die Stadtverordnetenversammlung Fürstenwalde/Spree genehmigt die überplanmäßige Ausgabe für die Mehrkosten zur Fertigstellung des Alten Rathauses n Höhe von 110.100,- €.

2. Die Stadtverordnetenversammlung bestätigt die Eilentscheidung vom 20.12.2013.

Sachverhalt:

Im Haushalt 2013 wurden entsprechend der Kostenverfolgung 280.000,- € für die Restarbeiten zum Umbau eingestellt.

 

Zwischenzeitlich hat die aktuelle Kostenverfolgung – bedingt durch Mehrmengen, Mehraufwendungen bei der Planung (Um- und Anpassungsplanung) incl. schrittweise Vermessung im Turmtreppenhaus sowie Preisanpassungen durch Bauzeitverzögerung und Mehrkosten zum Aufzug einen Fehlbetrag in Höhe von rd. 410.100,- € ergeben.

Diese Kostenentwicklung wurde in der Sondersitzung des Stadtentwicklungsausschusses am 17.12.2013 ausführlich erläutert.

 

Um die Finanzierung des Fehlbetrages zu sichern, werden zum einen

 

                300.000,- € in den Haushalt 2014 eingestellt und zum anderen

                110.100,- € aus nicht verbrauchten Haushaltsmitteln 2013 gedeckt.

 

Kostenträger:  126 10 10 Löschwasserversorgung                                                                    26.900,- €

                               Die geplante Summe für zusätzliche Hydranten zur Sicher-

                               stellung des Grundschutzes ist abhängig vom Bedarf aus

                               Bauanträgen und 2013 nicht ausgeschöpft worden.

 

Kostenträger:  511 10 10 Reiterkaserne Breitscheidstr.                                                         16.400,- €

                               Die Beräumung und Renaturierung des Objektes ist wesent-

                               lich günstiger geworden, so dass der Haushaltsausgaberest

                               aus 2012 ausreichte und der Eigenanteil der Stadt aus der

                               Jahresscheibe 2013 (geplante Ausg. ./. gepl. Einn.) zur Ver-

                               fügung steht.

 

Kostenträger:  211 10 40 S.-Jähn-Grundschule                                                                            66.800,- €

                               Die Für die Fassadensanierung eingestellten Mittel können

                               2013 nicht mehr ausgegeben werden. Sie werden nach Prüfung

                               der Förderfähigkeit für 2014 und Folgejahre wieder eingestellt.

                               Die Mittel für die Treppensanierung einschl. Rampe werden

                               ebenfalls für 2014 neu eingestellt.

Im Auftrag

 

 

Christfried Tschepe

Komm. Fachbereichsleiter

Stadtentwicklung

Anlagen:

Eilentscheidung