Umfassende Überarbeitung Integriertes Stadtentwicklungskonzept (INSEK)

Betreff
Umfassende Überarbeitung Integriertes Stadtentwicklungskonzept (INSEK)
Vorlage
6/IV/262
Aktenzeichen
4.61_al
Art
Informationsdrucksache öffentlich

Sachverhalt:

Am 25.04.2015 beschloss die Stadtverordnetenversammlung die umfassende Überarbeitung des Integrierten Stadtentwicklungskonzepts von 2007, das Grundlage für den Stadtumbau mit Rückbau war. Aber seit 2012 ist Fürstenwalde eine wachsende Stadt. Außerdem sind die auf Grundlage der aktuellen INSEK-Fassung im Stand der Fortschreibung 2012 (Beschluss der SVV vom 09.08.2012) entwickelten Maßnahmen heute mit ca. 90 % weitgehend umgesetzt.

 

Hieraus ergibt sich der Bedarf einer umfassenden Überarbeitung des INSEKs mit Neubetrachtung der veränderten Förderkulissen (Aufnahme in ASZ 2014, ggf. Aufnahme in Stadtumbau Ost II und die neue EU-Förderung) und Neuausrichtung der Stadtentwicklungsziele (Leitbild 2007: Unsere Stadt… lebenswert für Generationen … wirtschaftliches und kulturelles Zentrum … gastlich und tolerant). Ziele der umfassenden Überarbeitung sind die Evaluation von Leitlinien und Planungsprozessen sowie die Verstetigung von erfolgreich umgesetzten Schlüsselprojekten durch weiterführende Maßnahmen.

 

Die Erarbeitung des Integrierten Stadtentwicklungskonzepts wird durch ein zu beauftragendes Büro vorgenommen. Für die Vergabe von wissenschaftlichen, beratenden und im weiten Sinne kreativen Tätigkeiten gilt die „Vergabeordnung für freiberufliche Dienstleistungen (VOF)“. Unterhalb des aktuellen Schwellenwertes für die Vergabe von Dienstleistungen (2016: 209.000 Euro) kann eine freihändige Vergabe, hier mit einem vorgeschalteten öffentlichen Teilnahmewettbewerb, erfolgen. Diese Vorgehensweise ist Grundlage der Ausschreibung. Die Bekanntmachung wird die in der Anlage beigefügte Leistungsbeschreibung mit vorläufigem Zeitplan umfassen.

 

Im Auftrag

Christfried Tschepe

Fachbereichsleiter Stadtentwicklung

______________________________________

Anlagen:

INSEK_Vergabeunterlagen