Ortsteilbildung Heideland

Betreff
Ortsteilbildung Heideland
Vorlage
6/AN/278
Art
Antrag öffentlich
  1. Die Stadtverordnetenversammlung beschließt die Bildung eines Ortsteils Heideland/Ausbau-West in dem aus der anliegenden Karte ersichtlichen Gebiet.
  2. Die Stadtverordnetenversammlung beschließt, die Hauptsatzung mit anliegender 2. Änderungssatzung zu ändern.

Einwohnerinnen und Einwohner des Heidelands/Ausbau West haben mit Schreiben vom 17.05.2016 die Bildung eines Ortsteils beantragt. Eine Ortsteilbildung ist nach unserer Rechtsauffassung dort möglich, denn:

. es handelt sich bei Heideland/Ausbau West um einen ausreichend großen, räumlich getrennten, bewohnten Ortsteil, in dem Einwohner dauerhaft wohnen

. das Heideland/Ausbau West liegt außerhalb des Stadtgebietes und ist deutlich durch unbewohntes Gebiet (Wald, Ödland etc) von Fürstenwalde getrennt

. im Heideland/Ausbau West leben dauerhaft mehr als 150 Menschen

. es besteht ein bürgerschaftliches Eigenleben

. so sind Einwohner im „Fürstenwalder Heideland Bürgervertretung e.V.“ organisiert. Ein Kristallisationspunkt bildet die Gaststätte „Zum Heidekrug“. Der Ortsteil verfügt über eine Facebook-Seite und wird in Wikipedia als Ortsteil ohne eigenständigen Status erwähnt.

. die Ortsteilbildung ist laut Auskunft „Fürstenwalde-Heideland Bürgervertretung e.V.“ von der Mehrzahl der dortigen Einwohnerinnen und Einwohner gewünscht und soll das bürgerliche Engagement und Eigenleben weiter fördern.

 

gez. Jens-Olaf Zänker

Fraktionsvorsitzender

Entwurf 2. Änderungssatzung

Karte