Einbringung des Haushaltsplanes 2017 einschließlich Finanzplanung für die Jahre 2017-2020

Betreff
Einbringung des Haushaltsplanes 2017 einschließlich Finanzplanung für die Jahre 2017-2020
Vorlage
6/DS/436
Art
Beratungsdrucksache öffentlich
Untergeordnete Vorlage(n)

Beschlussvorschlag:

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Fürstenwalde/Spree nimmt die Haushaltssatzung 2017 zur Kenntnis und verweist sie zur weiteren Beratung in die zuständigen Ausschüsse.

Sachverhalt:

Der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Fürstenwalde/Spree liegt für das Haushaltsjahr 2017 ein Haushaltsplanentwurf vor, der sowohl im Ergebnisplan als auch im Finanzplan ausgeglichen aufgestellt wurde. Der Ergebnishaushalt schließt, unter Einbeziehung des Finanzergebnisses und des außerordentlichen Ergebnisses, mit einem Überschuss von 856,9 T€ ab.

Die Ansätze der Erträge und Aufwendungen beruhen auf den vorläufigen Ergebnissen des Jahres 2016, den Orientierungsdaten des Ministeriums der Finanzen vom 28.06.2016, den Erkenntnissen und Prognosen für das Haushaltsjahr 2017 und den Anforderungen der Produktverantwortlichen.

Mit dem Haushaltsplan 2017 wird der ehemalige Städtische Betriebshof wieder in die Kernverwaltung eingegliedert und wird als Fachgruppe Kommunalservice geführt. Soweit möglich, wurden die Mitarbeiter des ehemaligen Betriebshofes den Produkten zugeordnet, die ihren bisherigen Tätigkeitsfeldern entsprachen. Darüber hinaus wurde ein neues Produkt „Kommunalservice“ geschaffen.

Die Auszahlungen für Investitionen wurden in Höhe von insgesamt 8.224,6 T€ geplant. Dem stehen Einzahlungen von 6.777,1 T€ gegenüber. Die Differenz zwischen Investitionseinzahlungen und Investitionsauszahlungen im Jahre 2017 wird durch eine Pachtvorauszahlung in Höhe von 1.575 T€ gedeckt. Im Haushaltsjahr sollen Investitionskredite in Höhe von 3.663,4 T€ getilgt werden.

Die Haushaltssatzung 2017, die Ergebnis- und Finanzplanung bis zum Jahr 2020 sind der Beschlussvorlage beigefügt.

In Vertretung

 

 

 

 

Dr. Fehse

Erster Beigeordneter

Anlagen:

- Haushaltssatzung

- Stellenplangliederung

- Gesamtergebnisplan

- Gesamtfinanzplan

- Investitionsliste

- Vorbericht