Haushaltssatzung 2018

Beschlussvorschlag:

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Fürstenwalde/Spree beschließt die Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2018 einschließlich der Änderungsliste.

Sachverhalt:

Die Haushaltssatzung 2018 wurde entsprechend § 67 Abs. 1 BbgKVerf am 08.12.2017 vom Kämmerer aufgestellt und vom Hauptverwaltungsbeamten festgestellt.

 

Der Haushaltsplan der Stadt Fürstenwalde/Spree ist in der vorgelegten Fassung entsprechend
§ 63 Abs. 4 BbgKVerf ausgeglichen.

 

Der Haushaltsplan ist gem. § 66 Abs. 1 BbgKVerf Teil der Haushaltssatzung und besteht aus

dem Ergebnisplan,

dem Finanzplan,

den Teilplänen.

 

Dem Haushaltsplan sind folgende Anlagen beigefügt:

  1. der Vorbericht,
  2. eine Übersicht der Verpflichtungsermächtigungen,
  3. eine Übersicht über den voraussichtlichen Stand der Verbindlichkeiten, der Rücklagen und der Rückstellungen zu Beginn und zum Ende des Jahres, für das der Haushaltsplan aufgestellt wird,
  4. eine Übersicht über die Sonderposten und über die veranschlagten Erträge aus der Auflösung der Sonderposten im mittelfristigen Ergebnis- und Finanzplanungszeitraum,
  5. eine Übersicht über die veranschlagten Erträge und Aufwendungen aus allgemeinen Umlagen, Ersatz von sozialen Leistungen und Sozialtransferleistungen im mittelfristigen Ergebnis- und Finanzplanungszeitraum,
  6. der Stellenplan,
  7. die Wirtschaftspläne der Sondervermögen, für die Sonderrechnungen geführt werden,
  8. die Wirtschaftspläne der Unternehmen und Einrichtungen mit eigener Rechtspersönlichkeit, an denen die Stadt mit mehr als 50 v. H. beteiligt ist,
  9. eine Übersicht über die gebildeten Budgets.

In Vertretung

Dr. Eckhard Fehse

Erster Beigeordneter

______________________________________

Anlage:

Haushaltsdokumente 2018 (Haushaltssatzung nebst Haushaltsplan)