Antrag der Fraktion DIE LINKE. Gut für Fürstenwalde - Toiletten im Stadtzentrum ausschildern

BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:6/AN/834  
Art:Antrag öffentlich  
Datum:20.11.2018  
Betreff:Antrag der Fraktion DIE LINKE. Gut für Fürstenwalde - Toiletten im Stadtzentrum ausschildern
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Antrag öffentlich Dateigrösse: 46 KB Antrag öffentlich 46 KB

Beschlussvorschlag:

Die Verwaltung wird beauftragt, im Stadtzentrum mit Hinweisschildern die Auffindbarkeit der vorhandenen Toiletten zu verbessern. Hilfreich könnte auch die Aufstellung einer beleuchteten Infosäule sein, an der nicht nur die Standorte, sondern auch Öffnungszeiten zu finden sind. Diese sollte so gestaltet sein, dass die Informationen ergänzt und verändert werden können.


Immer wieder wird beklagt, dass im Stadtzentrum öffentliche Toiletten fehlen.

Dies ist aber nur bedingt richtig.

Es gibt Toiletten in öffentlichen Einrichtungen wie Rathaus, Kulturfabrik, Brauereimuseum und Dom, die zumindest für Besucherinnen und Besucher dieser Einrichtungen zur Verfügung stehen. Darüber hinaus gibt es in der Fürstengalerie und dem Rathaus-Center öffentliche Toiletten, die während der Öffnungszeiten dieser Einkaufszentren ebenfalls geöffnet sind.

Somit herrscht ein Mangel an Toiletten nur in den Abend- und Nachtstunden sowie am Sonnabend nachmittag und am Sonntag, der dadurch abgemildert wird, dass einige Gaststätten sich der Aktion „Nette Toilette“ angeschlossen haben.

 

Es ist aber gerade für Ortsfremde schwer, die vorhandenen Toiletten zu finden, denn es gibt im öffentlichen Raum keinerlei Hinweise darauf. Das ist aber genau das, wonach ein Fremder sucht: ein Hinweisschild zum WC.

Selbst in den Gebäuden selbst mangelt es an entsprechenden Hinweisen. In der Fürstengalerie sind die Toiletten nur auf den Übersichtsplänen eingezeichnet. Im Rathaus-Center gibt es immerhin ein großes Hinweisschild am Fahrstuhl.

Der Ortsfremde auf dem Marktplatz aber weiß von alledem nichts. Ebenso gibt es für Rollstuhlfahrer keinen Hinweis im öffentlichen Raum, wo eine Toilette zu ebener Erde bzw. mit dem Fahrstuhl erreichbar ist.

Auch der Umstand, dass einige Gaststätten und Einrichtungen ihre Toiletten im Rahmen der Initiative „Nette Toilette“ für die Öffentlichkeit zur Verfügung stellen, hilft nicht weiter, so lange potenzielle Nutzer diese Einrichtungen erst suchen müssen.

 


gez. Stephan Wende