Auswertung des Modellversuchs Babybegrüßung

Betreff
Auswertung des Modellversuchs Babybegrüßung
Vorlage
7/IV/057
Art
Informationsdrucksache öffentlich

Sachverhalt:

In Umsetzung des Beschlusses der Stadtverordnetenversammlung vom 31. Januar 2019 veranstaltete die Stadt am 7. Juni 2019 und am 13. September 2019, jeweils in der Zeit von jeweils von 14:00 bis ca. 16:00 Uhr, im Festsaal des Alten Rathauses zwei „Babybegrüßungspartys“. Im Rahmen dieses Modellversuchs sollte diese Veranstaltungsform erprobt werden, um über die Notwendigkeit und ggfs. über die Art und Weise einer Neugeborenbegrüßung durch die Stadt entscheiden zu können.

 

Für die jeweilige Veranstaltung wurden ca. 6 Wochen vorher die Neugeborenen mittels eines persönlich adressierten Briefes des Bürgermeisters angeschrieben und mit ihren Eltern zur „Babybegrüßungsparty“ eingeladen. Dabei wurde um Rückmeldung zur Teilnahme und Angabe der jeweiligen Begleitpersonen gebeten. Die Teilnehmerzahlen stellen sich danach wie folgt dar:

 

 

7. Juni 2019

13. September 2019

erfasster Geburtenzeitraum

01.07.18 – 31.03.19

(9 Monate)

01.04.19 – 31.07.19

(4 Monate)

angeschriebene Neugeborene

213

127

Rückmeldungen

46

12

Neugeborene in der Veranstaltung

37

11

weitere Besucher der Veranstaltung (Eltern, Geschwister, Großeltern …)

ca. 80

ca. 25

 

 

 

An beiden Veranstaltungstagen wurden die Eltern durch den Bürgermeister mit einer kurzen Ansprache begrüßt und in ihrer Rolle als Mütter und Väter wertgeschätzt. Anschließend boten die Kinder des stadteigenen Hortes „Spreefüchse“ ein kleines buntes Programm dar.

 

Darüber hinaus konnten sich die Eltern an verschiedenen Ständen umfangreich zu relevanten Themen rund um das Baby informieren. Alle Akteure präsentierten sich und ihre Angebote kostenfrei vor Ort. Interessierte Eltern konnten sich Anschauungsmaterial sowie kleinen Produktproben mitnehmen. Als Aussteller waren vertreten:

 

Aussteller

Themen

Netzwerk Gesunde Kinder und Frühe Hilfen Oder-Spree

Vorstellung Netzwerk, Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

AWO Mehrgenerationenhaus

Angebote speziell für Babys, Kleinkinder und Kinder

DRK / Johanniter

Erste Hilfe am Kleinkind

„Fit Dank Baby“

Fitness mit Baby nach der Schwangerschaft

Helios Klinikum Bad Saarow

Stillberatung

Hort „Spreefüchse“

Bastelstand für Geschwisterkinder

Kita „Nesthäkchen“

Spracherziehung, Spielmaterialien, Elternbegleitung

Lebenshilfe Oder-Spree

Angebote der Lebenshilfe, Frühförderung

Pro Familia

Schwangerenberatung, Verhütung nach der Geburt, Paar- und Sexualberatung

Stadtbibliothek Fürstenwalde/Spree

Vorstellung der Eltern-Kind-Bibliothek

 

 

 

Die Kinderwagen konnten – bei an beiden Tagen gutem Wetter – draußen vor Eingang auf einem extra abgegrenzten „Kinderwagenparkplatz“ abgestellt werden. Dieser wurde während der Veranstaltung von einer Mitarbeiterin der Verwaltung beaufsichtigt. Im Veranstaltungsraum wurde den Eltern eine ruhige Still- und Wickelecke angeboten. Materialien wie Unterlage, Feuchttücher und Windeln hierfür stellt die stadteigene Kita „Nesthäkchen“.

 

Zur Versorgung aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden auf Kosten der Stadt Kaffee, Wasser, Säfte, Kuchen, Kekse und frisches Obst durch den Brauereikeller bereitgestellt.

 

 

Für jedes Neugeborene erhielten die Eltern eine Informationstüte der Stadt Fürstenwalde mit folgendem Inhalt:

·         ein Kuscheltier,

·         Elterninformationen über die Kindertageseinrichtungen in der Stadt Fürstenwalde,

·         ein Kinderteller für unterwegs,

·         Informationsmaterialien der Barmer und anderen Partner und

·         ein „Sparbuch“ der Sparkasse Oder-Spree.

Dazu unterbreitete die Stadt ein kleines Angebot an ausgesuchten Baby- und Kinder-CDs, Schnullerboxen und Info-Ordnern, aus denen interessierte Eltern auswählen und sich kostenfrei bedienen konnten.

 

 

Im Rahmen der Auswertung der Veranstaltungen wurden die Eltern von 56 Neugeborenen per E-Mail  angeschrieben und um ein Feedback gebeten. Davon meldeten sich drei E-Mail-Empfänger per E-Mail mit dem Feedbackbogen zurück. Es wurde nach dem Schulnotenprinzip einmal die Note 1 und zweimal die Note 2 vergeben. In den persönlichen Gesprächen sowohl mit den Eltern als auch mit den Ausstellern gab es durchweg ein positives Feedback. Anregungen aus der ersten Party, z.B. zum „Kinderwagenparkplatz“ oder zur Krabbelfläche im Saal, konnten bei der zweiten Party bereits berücksichtigt werden. Auf Grund der geringen Zahl der Veranstaltungen ist eine weitergehende, abschließende Bewertung kaum möglich. Allerdings sollten für den Fall einer Fortführung der „Babybegrüßungspartys“ nicht mehr als zwei Veranstaltungen pro Jahr bis zu 50 Neugeborenen angestrebt werden.

 

 

Die sächlichen Kosten der beiden Veranstaltung beliefen sich – ohne Berücksichtigung der Kosten für den Versand der Anschreiben – auf:

 

7. Juni 2019

13. September 2019

Raummiete und Catering

469,95 €

349,20 €

Begrüßungspakete   

209,40 

-

Dankeschön an die Kinder des Hortes „Spreefüchse“

49,99 €

28,04 €

Summe

729,34 €

377,24 €

 

Die sächlichen Kosten der Begrüßungspakete fallen geringer aus als geplant, da hier noch in erheblichem Umfang auf Restbestände des eingestellten, aufsuchenden Babybegrüßungsdienstes zurückgegriffen werden konnte. Ohne diesen Effekt sollte weiterhin von 8,00 € je Begrüßungspaket ausgegangen werden.

 

Für den Fall einer Fortführung der „Babybegrüßungspartys“ in bisheriger Form und mit zwei Veranstaltungen pro Jahr mit bis zu 50 Neugeborenen ist von folgenden Kosten für eine Veranstaltung auszugehen:

 

Kosten

Betrag

Raummiete

200,00 €

Catering

210,00 €

Begrüßungspakete   

400,00 €

Dankeschön für Kinderprogramm

30,00 €

Summe

840,00

 

 

 

Für die Vor- und Nachbereitung der ersten Veranstaltung benötigte die hierfür als Koordinatorin eingesetzte Mitarbeiterin der Verwaltung insgesamt 30 Stunden. Bei der zweiten Veranstaltung fielen dafür 16 Stunden an. Hinzu kommen Leistungen der Fachgruppe Bürgerbüro und Standesamt für die Bereitstellung der Meldedaten und entsprechende Unterstützung der Anschreiben sowie der Fachgruppe Öffentliche Ordnung und Gewerbe für die Koordinierung des Marktgeschehens und die Absperrung der Veranstaltungsfläche, die kostenmäßig nicht erfasst sind.

 

An den Veranstaltungstagen selbst war die als Koordinatorin eingesetzte Mitarbeiterin der Verwaltung jeweils ca. 9 Stunden im Einsatz. Bei der Veranstaltung am 7. Juni 2019 waren weitere sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung im Einsatz und mit den Aufgaben Empfang, Kinderwagenparkplatz, Vorstellung des Kitaplaners und Öffentlichkeitsarbeit betraut. Bei der Veranstaltung am 13. September 2019 wurden – aufgrund der geringeren Teilnehmerzahl – drei  Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung in den Bereichen Koordination der Veranstaltung, Empfang, Vorstellung Kitaplaner, Kinderwagenparkplatz eingesetzt. Dabei konnte eine Mitarbeiterin die Veranstaltung nach etwa der Hälfte der Zeit vorzeitig verlassen. Hinzu kommen an beiden Veranstaltungstagen die nicht erfassten Leistungen der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der beteiligten städtischen Einrichtungen Hort „Spreefüchse“, Kita „Nesthäkchen“ und Stadtbibliothek.

 

Für den Fall einer Fortführung der „Babybegrüßungspartys“ in bisheriger Form und mit zwei Veranstaltungen pro Jahr mit bis zu 50 Neugeborenen ist von folgendem Einsatz von Personal der Stadt für eine Veranstaltung auszugehen:

 

 

Personaleinsatz

Umfang

Koordinator/in

(Vor- und Nachbereitung sowie Durchführung)

32 Stunden

Mitarbeiter/innen der Verwaltung zur Unterstützung bei

Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung

ca. 5 Stunden

Mitarbeiter/innen der Verwaltung zur Unterstützung bei

Durchführung der Veranstaltung

10 Stunden

Mitarbeiter/innen städtischer Einrichtungen als Aussteller und Programmakteur (abhängig von Umfang, Art und Weise)

nicht bekannt

 

 

In Vertretung

Stefan Wichary

Erster Beigeordneter

______________________________________