Grundsatzbeschluss über die Vorplanung für das Bauvorhaben Geh- und Radweg, zwei Bushaltestellen sowie eine Mittelinsel als Querungsstelle an der L38 Hangelsberger Chaussee

Beschlussvorschlag:

Die Stadtverordnetenversammlung billigt die Vorplanung für das Bauvorhaben Geh- und Radweg, zwei Bushaltestellen sowie eine Mittelinsel als Querungsstelle an der L38 Hangelsberger Chaussee (Maßnahme Nr. 466 ST 00 01 055) und beauftragt den Bürgermeister, die für den Ausführungsbeschluss erforderlichen Leistungsphasen 3 bis 5 für die Herstellung des Geh- und Radweges sowie für die Variante 1 für die Mittelinsel (2 Bushaltestellen, Linksabbiegespur, 60 km/h) zu beauftragen.

Sachverhalt:

Am 14.12.2017 hat die Stadtverordnetenversammlung auf Antrag des Ortsbeirates Heideland einstimmig die Planung und den Bau einer Querungshilfe auf der L 38 und den Ausbau des Geh- und Radweges zwischen Kreisverkehrsplatz Hegelstraße und Friesenstadion beschlossen (http://binfo.fuerstenwalde-spree.de).  

Entlang der L38 Hangelsberger Chaussee soll deshalb nun der vorhandene gemeinsame Geh- und Radweg im Abschnitt zwischen dem Kreisverkehrsplatz Hegelstraße und der Zufahrt zum Friesenstadion ausgebaut werden. Derzeit sind die ersten ca. 70 m ab Kreisverkehrsplatz mit einem Plattenbelag befestigt, der restliche Abschnitt ist mit Schotter befestigt.

Vor der Einfahrt zum Friesenstadion, in Höhe des Ampferweges, sollen zwei Bushaltestellen sowie eine Mittelinsel als Querungshilfe über die Hangelsberger Chaussee in den Ortsteil Heideland errichtet werden.

Für die Errichtung der nördlichen Bushaltestelle ist die Abbindung des Ampferweges erforderlich. Der Ortsbeirat Heideland sowie der Baulastträger der L 38 (Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg) haben dem zugestimmt. Die nördliche Bushaltestelle soll eine bedarfsgerechte Anbindung für den Fuß- und Radverkehr (einschließlich Fahrradabstellanlage) erhalten. Zusätzlich soll im Ampferweg eine Wendemöglichkeit für Müllfahrzeuge vorgesehen werden.

Die Lage der Querungshilfe wurde so gewählt, dass perspektivisch die Stadtbuslinie 411 auch das Friesenstadion bedient, indem diese auf dem angrenzenden Parkplatz des Friesenstadions wenden kann.

 

Variantenuntersuchung

Aus Sicherheitsgründen favorisieren der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg sowie das Straßenverkehrsamt des Landkreises Oder-Spree die Einrichtung eines Linksabbiegestreifens im Bereich der Stadionzufahrt. Dementsprechend wurden zwei Varianten untersucht:

Variante 1: zwei Haltestellen, Querungshilfe mit Linksabbiegespur

Variante 2: zwei Haltestellen, Querungshilfe ohne Linksabbiegespur

 

Im Plangebiet ist eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 60 km/h angeordnet. Das Straßenverkehrsamt hat eine Reduzierung auf 50 km/h bisher nicht in Aussicht gestellt.

Im Ergebnis der geführten Abstimmungsgespräche und in Abwägung der Vor- und Nachteile wird vom Landesbetrieb Straßenwesen (Baulastträger) und dem Straßenverkehrsamt (Genehmigungsbehörde) die Variante 1 (60 km/h, Mittelinsel mit Linksabbiegespur) favorisiert.

 

Eigentumsverhältnisse / Grunderwerb

Alle von der Baumaßnahme betroffenen Flächen liegen im Eigentum des Landesbetriebs für Straßenwesen Brandenburg sowie der Stadt Fürstenwalde/Spree. Es ist ggf. ein Eigentumsübergang in geringem Umfang erforderlich. Dafür wird ein Grunderwerbsplan in den weiteren Planungsphasen erstellt.

 

Beleuchtung

Die Beleuchtungsanlage wurde im Jahr 2017 normgerecht hergestellt und kann nach dem Ausbau des Geh-/ Radweges weitergenutzt werden. Für die nördliche Bushaltestelle und die angeschlossene Mittelinsel ist eine neue Leuchte erforderlich.

 

Bürgerbeteiligung

Die Information und Anhörung der Bürgerinnen und Bürger fand im Bürgerdialog mit dem Bürgermeister im Rahmen der 4. Sitzung des Ortsbeirates Heideland am 11.12.2019 ab 18:30 Uhr in der Gaststätte „Frieseneck“ im Friesenstadion durch die Stadtverwaltung statt.

i.A. Christfried Tschepe

Fachbereichsleiter Stadtentwicklung

______________________________________

Anlagen:

  1. Übersichtskarte Luftbild
  2. Erläuterungsbericht Bauvorhaben
  3. Lageplan Mittelinsel Variante 1 (mit Linksabbiegespur und 60 km/h)
  4. Lageplan Mittelinsel Variante 2 (ohne Linksabbiegespur)
  5. Lageplan Geh- und Radweg
  6. Detaillierte Kostenschätzung Mittelinsel Variante 1
  7. Detaillierte Kostenschätzung Geh- und Radweg
  8. Geotechnischer Bericht
  9. Fotodokumentation Bestand