Sachstandsbericht zur denkmalgerechten Instandsetzung, Umbau und Sanierung des kurfürstlichen Jagdschlosses

Betreff
Sachstandsbericht zur denkmalgerechten Instandsetzung, Umbau und Sanierung des kurfürstlichen Jagdschlosses
Vorlage
7/IV/122
Aktenzeichen
460-cf
Art
Informationsdrucksache öffentlich

Sachverhalt:

Die aktuelle Beschlusslage der Stadtverordnetenversammlung sieht für das Jagdschloss den Bau der „großen Variante“ (6/DS/772 und 6/DS/782) sowie die Auslagerung des Technikraumes aus dem Bestandsgebäude in das Untergeschoss des Anbaus (7/DS/028) vor.

 

Leistungsstand der Ausführung:

Die Baugenehmigung zur konstruktiven Sicherung vom 07.04.2018 und der Änderungsbescheid für den 1. und 2. Nachtrag vom 30.08.2019 ist die bauordnungsrechtliche Grundlage für die erweiterten Rohbauarbeiten

Hinsichtlich des derzeitigen Bautenstands ist festzustellen, dass die Rohbauarbeiten und die Zimmererarbeiten nahezu abgeschlossen sind. Im Einzelnen stellt sich der Leistungsstand wie folgt dar (Anlage 1):

-          Dach- und Deckenkonstruktionen sind zu 75% instandgesetzt, aktuell werden die Arbeiten im Bereich des Mittelrisalits ausgeführt.

-          Die Rohbauarbeiten an Wänden, Decken und Aufzugsschacht sind im Souterrain und Erdgeschoss zu 80 % abgeschlossen.

-          Das Traufgesims ist zu 80 % neu aufgemauert und geputzt (profilierter Gesimszug).

-          An der Fassade sind die Maurerarbeiten zu 75 % abgeschlossen. Der Nordgiebel ist in seiner Kubatur entsprechend historischen Vorlagen entsprechend errichtet worden.

-          Auf beiden Giebeln wurden die Sandsteinelemente versetzt.

-          Die Ausführung der Dachdecker- und Klempnerarbeiten werden beauftragt und in weiten Teilen bis 05/2020 ausgeführt. Die Bemusterung der Plattenziegel durch  die Denkmalbehörde erfolgt am 11.02.2020.

 

Aktueller Planungsstand und nächste Schritte:

Die Grundlage der weiteren Planung ist die Entwurfsplanung mit dem Arbeitsstand 13.09.2019 (Anlage 2), die auf der Grundlage der Haushaltsunterlage Bau (HU-Bau) vom 26.10.2018, sowie den weiteren Planänderungen erstellt wurde. In der Beratung zu weiterführenden Planungen am 21.01.2020 wurde u.a. festgelegt, dass

  1. für die Realisierung einer direkten Verbindung zwischen dem Magazin I und dem Jagdschloss (Veranstaltung/ Gastronomie) zu untersuchen ist, ob der Gang zwischen dem Küchenanbau und der Kalksteinmauer auf 1,50 m (aktuell 1,20 m) verbreitert werden kann. Hierbei sind u.a. sowohl die vorhandenen Öffnungen auf der Ostwand des Jagdschlosses und der Substanzerhalt der Kalksteinmauer, als auch die verschiedenen Höhenlagen beider Gebäude hinsichtlich einer barrierefreien Verbindung zu berücksichtigen,
  2. die Eingangstreppe auf der Nordseite entsprechend den denkmalpflegerischen Festlegungen vom 29.05.2019 (Anlage 3) zu planen ist,
  3. denkmalpflegerischen Abstimmungen für die Fenster- und Fenstertürelemente zu treffen sind
  4. und der Planungs- und Projektablaufplan für das Jagdschloss und deren Freianlagen auf der Grundlage der derzeitigen Erkenntnisse aktualisiert wird.

 

 

Die LP 4 nach HOAI (Genehmigungsplanung) und die LP 5 (Ausführungsplanung) soll bis 05/2020 erarbeitet werden, auf deren Grundlage dann die LP 6 (Vorbereitung der Vergabe, Aufstellen von Leistungsbeschreibungen mit Leistungsverzeichnissen ) und die LP 7 (Mitwirkung bei der Vergabe) folgen. Ziel ist es, die haustechnischen Gewerke und die Rohbauleistung für den Anbau bis 09/2020 auszuschreiben und Unternehmen mit der Ausführung zu beauftragen.

Parallel dazu werden in den nächsten Wochen die denkmalpflegerischen Abstimmungen für die historisierenden Türen, Fenster- und Fenstertürelemente und für den Außenputz abgeschlossen. Die Realisierung dieser Arbeiten soll in 08/2020 erfolgen.

 

Übersicht der Vergaben, Kostenbetrachtung:

Bis zur 10. Sitzung des Hauptausschusses der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Fürstenwalde/Spree am 19.02.2020 werden die Vergabeübersicht und die Kostenbetrachtung aktualisiert (Anlage 4).

Im Auftrag

 

 

 

Christfried Tschepe

Fachbereichsleiter Stadtentwicklung

 

______________________________________

Anlagen:

Anlage 1, Bautenstand Fotodokumentation, 7 Seiten

Anlage 2, Eingangstreppe auf der Nordseite, 1 Seite

Anlage 3, Entwurfsplanung mit dem Arbeitsstand 13.09.2019, 1 Seite

Anlage 4, Kosten und Finanzierung