Verlängerung des Bahnsteigs Bahnhof Süd

Betreff
Verlängerung des Bahnsteigs Bahnhof Süd
Vorlage
5/358
Aktenzeichen
4.66MN
Art
Beratungsdrucksache öffentlich

Beschlussvorschlag:

Die Stadtverordnetenversammlung stimmt der Ausführung der Bahnsteigverlängerung am Bahnhof Fürstenwalde - Süd mit Anschluss an das Wegenetz örtlich der Lise-Meitner-Straße zu.

 

 

Sachverhalt:

Der Bahnhof/Haltepunkt Fürstenwalde - Süd verfügt über einen Bahnsteig, der in beide Fahrtrichtungen zum Ein- und Aussteigen von Fahrgästen der Regionalbahn OE 36 genutzt wird. Derzeit gibt es aus Richtung Süd, Beeskower Chaussee, eine Zuwegung zum Bahnsteig. Diese Zuwegung sichert den Anschluss der Wohngebiete um die Bahnhofstraße, Ring der Freundschaft sowie der angrenzenden Gebiete der Langewahler Straße an den ÖPNV/SPNV.

Nördlich und südlich der Lise-Meitner-Straße, die durch Brückenbauwerk über dem Haltepunkt im Knoten Langewahler Straße/Bahnhofstraße/Tränkeweg einmündet, haben und werden sich für Fürstenwalde wichtige Gewerbegebiete entwickeln.

Da das Brückenbauwerk und auch die Lise-Meitner-Straße ausschließlich als Verkehrsstraße für den Kfz-Verkehr sind, gewährleistet die südliche Zuwegung zum Bahnsteig derzeit leider keine Anbindung dieser Gewerbegebiete an den ÖPNV/SPNV. Im Gewerbegebiet nördlich der Lise Meitner-Straße ist bereits ein Wegenetz für Fußgänger und Radfahrer vorhanden, das aber durch die fehlende Anbindung an den Bahnsteig für Bahnreisende im Berufsverkehr nicht nutzbar ist.

In Abstimmung mit der Deutschen Bahn ist es möglich auch nördlich des Bahnsteigs einen direkten Zugang zum Bahnsteig baulich anzulegen, so dass vor allem Berufspendler mit der Bahn über  kurze, direkte Fuß- oder auch Radwege die Arbeitstätten im Gewerbegebiet erreichen können.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

im Auftrag

 

Jürgen Roch

Fachbereichsleiter

Stadtentwicklung

Anlagen:

Lageplan