Der Vorsitzende begründet den Antrag „Rote Tafeln: Erinnern-Erklären-Vermitteln“.

Die Stadt Fürstenwalde ist auch für Touristen durchaus interessant. Die Attraktivität kann und sollte jedoch noch gesteigert werden. Es bietet sich hierfür an, die bereits an vielen Stellen und Gebäuden vorhandenen roten Hinweistafeln auf weitere Standorte auszuweiten. Dies sollte aber nach einer Gesamtkonzeption erfolgen, die bisher nicht existiert. Es sollte auch geprüft werden, ob bei neu aufzustellenden Tafeln nicht auch eine Beschriftung in polnischer Sprache erfolgen kann, da Fürstenwalde im Grenzgebiet liegt und zwei polnische Partnerstädte hat.

 

Nach einer angeregten Diskussion seitens der Mitglieder, insbesondere dazu, dass die Beschriftung der Tafeln auch in polnischer Sprache erfolgen soll, stellt der Abg. Dippe darauf hin den Antrag, den dritten Punkt zu streichen.

 

Zustimmung   Ja 7  Nein 5  Enthaltung 2  Befangen 0

 

Abstimmung über den Antrag der Fraktion DIE LINKE. „Rote Tafeln: Erinnern-Erklären-Vermitteln“

 

Zustimmung   Ja 12  Nein 0  Enthaltung 2  Befangen 0

 

In der Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am 12.3.2015 wird dieser Antrag zur Abstimmung gestellt.