Nachtrag: 29.09.2005

Frau Nötzel stellt mehrere Varianten einer Regenentwässerung vor. Die tragfähigste Variante ist das Ableiten des Regenwassers der Langen Straße über die  August-Bebel-Straße. Ein Anschluss  an die August-Bebel-Straße ist bereits bis in die Schillerstraße gelegt. Die begrenzte Regeneinleitmenge wurde vom Paul-Frost-Ring zu Gunsten der Langen Straße verschoben,. da der Paul-Frost-Ring über eine funktionierende Regenwasserversickerung verfügt. Die Baukosten betragen ca. 185 T€. Es ist vorgesehen, die Ausführungsplanung und das Leistungsverzeichnis 2006 zu erarbeiten, 2007 erfolgt die Ausführung , abhängig von der Haushaltslage. Es ist eine nach KAG nicht umlagefähige Maßnahme.