Vorhaben- und Erschließungsplan Nr. 06 "Auto-Focus", Aufstellungsbeschluss zum Aufhebungsverfahren gemäß § 2 Abs. 1 BauGB i.V.m. § 1 Abs. 8 BauGB

Betreff
Vorhaben- und Erschließungsplan Nr. 06 "Auto-Focus"
Aufstellungsbeschluss zum Aufhebungsverfahren gemäß § 2 Abs. 1 BauGB i.V.m. § 1 Abs. 8 BauGB
Vorlage
5/257
Aktenzeichen
4.61-ben
Art
Beratungsdrucksache öffentlich

Beschlussvorschlag:

Die Stadtverordnetenversammlung beschließt gemäß § 2Abs. 1 BauGB i.V.m. § 1 Abs. 8 BauGB die Aufstellung des Verfahrens zur Aufhebung des Vorhaben- und Erschließungsplans Nr. 06 "Auto-Focus", der folgendes Gebiet der Gemarkung Fürstenwalde: Flur 157, Flurstück 79 tw., Flur 162 Flurstücke 41, 47/10, 47/11, 47/12, 47/13, 47/16, 47/19, 81, 88, 111, 113, 114, 115, 116, 118, 119, 120, 122, 123, 156, 157, 158, 159, 162, 163, 230, 231, Flur 163, Flurstück 1 umfasst.

Sachverhalt:

Der Vorhaben- und Erschließungsplan (VEP) Nr. 06 "Auto-Focus" diente der Schaffung des Baurechts für ein KFZ-Verkaufszentrum in Autobahnnähe in Fürstenwalde-Süd. Er wurde am 18. September 1992 rechtskräftig und wurde zuletzt durch die 4. Änderung, in Kraft getreten am 17. Mai 2001 geändert. Der VEP 06 "Auto-Focus" umfasst aktuell folgende Flurstücke der Gemarkung Fürstenwalde: Flur 157, Flurstück 79 tw., Flur 162 Flurstücke 41, 47/10, 47/11, 47/12, 47/13, 47/16, 47/19, 81, 88, 111, 113, 114, 115, 116, 118, 119, 120, 122, 123, 156, 157, 158, 159, 162, 163, 230, 231, Flur 163, Flurstück 1.

Im Zeitablauf hat sich ein Gewerbegebiet mit Nutzungsprägung KFZ-Handel entwickelt, welches ohne den Vorhaben- und Erschließungsplan Innenbereich gemäß § 34 BauGB wäre. Die Vielzahl der Änderungen und die stellenweise benötigten Befreiungen von den Festsetzungen des Vorhaben- und Erschließungsplans sind Anzeichen dafür, dass der Vorhaben- und Erschließungsplan für die bestehenden Betriebe und für Neuansiedlungen oftmals ein Hindernis darstellt. Ohne den Vorhaben- und Erschließungsplan sind für die Betriebe Um- und Erweiterungsbauten sowie Neuansiedlungen einfacher gemäß § 34 BauGB zu handhaben. Aus diesem Grund soll der Vorhaben- und Erschließungsplan, mit Einverständnis des Vorhabenträgers, aufgehoben werden. Die städtebauliche Ordnung wird auch ohne den Vorhaben- und Erschließungsplan gewahrt.

Jörg Ihlow

Fachbereichsleiter Stadtentwicklung

______________________________________

Anlagen:

Übersichtsplan zur Lage Vorhaben- und Erschließungsplan Nr. 06 "Auto-Fokus"